Zwetschgendatschi

Sobald der erste Zwetschgenkuchen auf dem Tisch steht, beginnt für mich der Spätsommer und der Herbst ist nicht mehr weit.

Dieses Rezept gehört zu meinen Lieblingsrezepten… für mich einfach so perfekt.

Und dieser Duft! Einfach unbeschreiblich. Und dann das Gefühl des bevorstehenden Herbstes… der Geruch der Obstbäume, das veränderte Licht und diese Stimmung am Morgen… ach ja. Ich lieb diese Zeit so…

Also, legen wir los:

150g Dinkelmehl
1 Päckchen Sahnepuddingpulver
120g Butter
60g Zucker
1 Ei
1 Msp. Backpulver
1 Prise Salz

ca. 1/2 kg Zwetschgen

200g Mehl
110g Butter
100g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
1 TL Zimt

Für den Teig alle Zutaten in eine Schüssel geben und miteinander vermengen, bis ein Teig entstanden ist. Diesen in Folie wickeln und in den Kühlschrank geben (mind 45 min).

In der Zwischenzeit die Zwetschgen waschen, halbieren und entkernen. Die Hälften der Zwetschgen noch einmal halbieren, sodass Viertel entstanden sind.

Für die Streusel ebenfalls alle Zutaten in eine Schüssel geben und miteinander vermengen. Den Teig dann so lange mit den Händen bearbeiten, bis er bröselig wird und Streusel entstehen.

Den Backofen bei Verwendung von Umluft auf 170°C ca. 5 min vor Backbeginn einschalten. Ober-/Unterhitze 180°C  mindestens 10 min. vorheizen.

Den Mürbteigboden aus dem Kühlschrank holen. In die Springform (28cm) Backpapier für den Boden einspannen. Darauf den Teig einfach mit den Fingern plätten und einen Rand ca. 1,5 – 2 cm hochziehen. Wenn es klebt, etwas Mehl über den Teig streuen. und auf Backpapier 1 – 2 cm dick ausrollen. Die Zwetschgen auf dem Teigboden anordnen – die Zwetschgen-Innenseite zeigt nach oben. Die Streusel gleichmäßig über dem Kuchen verteilen.

Kuchen im heißen Backofen auf der 2. Schiene von unten ca. 40 Minuten backen.

Rand lösen und den Kuchen auf dem Boden der Springform auskühlen lassen. Am besten noch lauwarm mit frisch geschlagener Sahne servieren und genießen.

Lasst mich wissen, wie er geworden ist oder wenn ihr Fragen habt – einfach schreiben! Ich freu mich über euer Feedback.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.