Ciabatta

Seit ich Ciabatta selbst backe, finde ich es um so trauriger, was man alles als Ciabatta verkauft bekommt. Trockene, fad schmeckende Brote, die so gar nicht das Gefühl von Italien und kulinarischem Genuss aufkommen lassen.

Daher: Schnell die Ärmel hochgekrämpelt und los gehts.
Naja, ganz so ists nicht, denn schnell geht hier gar nichts. Ein gutes Ciabatta braucht vorallem eines: Zeit.

Zutaten

  • 220 g Weizenmehl Typ 405 (oder spezielles 00 Mehl)
  • 1/2 Würfel frische Hefe (20-22 g)
  • 1 TL Salz
  • 150 ml kaltes Wasser
  • 1 EL Olivenöl (zum einölen der Schüssel)

Hefe in das kalte Wasser bröckeln und verrühren. Mehl und Salz mischen. Hefewasser mit Knethaken gut unterkneten. Der Teig ist recht weich, das stimmt so.
Eine Schüssel mit Olivenöl einölen und den Teig hineingeben. Diesen mit Frischhaltefolie gut abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Am nächsten Tag den Teig vorsichtig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben.
Die Finger mit Olivenöl „eincremen“, das hilft bei der weiteren Bearbeitung, da der Teig recht klebrig ist.
Den Teig nun vorsichtig zu einem Rechteck drücken und die Seiten jeweils nach innen einschlagen. Dann wieder zu einem Rechteck ziehen / drücken und wieder die Seiten einschlagen. Dies noch 2 -3 Mal wiederholen. Dadurch wird der Teig nun elastischer. Die Lufteinschlüsse vom Gehen sollte nicht herausgedrückt werden! Man sollte sich auch nicht verleiten lassen und kein Mehl mehr einarbeiten.
Nun den üblichen Ciabatta-Leib formen (Einschlagen, nicht kneten oder rollen) und den Laib auf ein bemehltes Backpapier (auf Blech) geben. Den Laib noch großzügig mit Mehl bestäuben und 25-30 Minuten gehen lassen. Währenddessen den Ofen auf 250 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Das Blech auf der mittleren Schiene in den Ofen schieben und in Etwa 20 Minuten goldgelb backen.

Ich werde mal noch einen Post machen, in welchem ich die Falttechnik zeige…

Na, wer traut sich ran? Es ist so so so lecker!

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.